Tipps: Die schönsten Winterwanderungen rund um München

Natürlich denkt man bei Winterwanderungen sofort an verschneite Berge, vereiste Gipfelkreuze und Tannenbäume. Zugegeben, das finden wir auch toll. Wenn man aber ehrlich ist, reicht im Winter weder der Konditionslevel die anspruchsvolleren Touren in Angriff zu nehmen, noch der Schweinehund, im Dunkeln aufzustehen, um bei den kurzen Tagen eine längere Wanderung zu machen. Oft will man nur seine Beine vertreten und dafür sorgen, dass man ausreichend frische Luft tankt und ein bisserl was für seine Gesundheit macht. Außerdem: Wer sich lange genug in seiner Wohnung verkrochen hat, will mal wieder etwas anderes sehen und Reales erleben. Eine prima Genießer-Auswahl für jeden Anspruch rund um München haben wir auf dieser Seite für euch zusammengestellt.

Wanderkarte Winterwandern im Münchner Umland

Tourenübersicht mit Kurzbeschreibung unserer Winter-Wander-Empfehlungen

Eine Winterwanderung – oder Spaziergang in der Stadt, vor ihren Toren, oder in den Bergen? Genießerausflüge sind es alle. Womit können wir euch begeistern? Aber Obacht, im Winter auf gutes Schuhwerk achten! Die Einschätzung der jeweiligen Situation und die Risikoeinschätzung liegt natürlich bei euch.

Rundwanderung von Bad Tölz durch das Ellbacher-Moor

  • Einfache Wanderung durch das Ellbacher-Moor, das mit dem Kirchseemoor einen zusammenhängenden Lebensraum bildet. Im Moor hat man einen tollen Blick in den Isarwinkel. Ausgangspunkt ist das Tölzer Freibad. Parkplatzsorgen sollte man hier im Winter keine haben.
  • Wandertipp: Auch im Winter ist die 6,4 Kilometer lange Wanderung eine gute Entscheidung für eine unkomplizierte Tour für einen halben Nachmittag. Wer will, kann die Tour auch über die Isar und den Kalvarienberg verlängern.

Zur Winterwanderung ins Ellbacher-Moor

Ellbacher Moor: Blick nach Süden zu den nahen Bergen

Rundspaziergang im Forstenrieder Park zum Eichelgarten

  • Der Eichelgarten mitten im Forstenrieder Park ist das letzte Überbleibsel einer alten Kulturlandschaft, wo Rinder und Schweine noch in einen Hutewald zur Weide getrieben wurden. Im Sommer ein Traum, ist der Eichelgarten auch im Winter ein schönes Ziel. Die Äste ragen pittoresk in den Wald und sehen einfach toll aus.
  • Wandertipp: Wanderung von 6,7 Kilometer, die wir auf der Römerstraße zur Buchendorfer Rodungsinsel verlängert haben.

Zur Winterwanderung im Forstenrieder Park

Perlacher Forst: Zum Aussichtsberg Perlacher Mugl spazieren

  • Der Perlacher Forst, ein Meer an Gleichförmigkeit? Wenn man nach den Wegen urteilt irgendwie schon. Im Wald verstecken sich jedoch interessante Ziele, die es lohnt anzuspazieren: der Perlacher Mugl, ein Aussichtsberg, der bis über die Wipfel der Bäume ragt, von dem man bei klarem Wetter fast die halben Bayerischen Alpen sieht und teils versteckte Biotope.
  • Wandertipp: Es gibt verschiedene Touren im Perlacher Forst.  Spaziergänge zwischen 5,8 und 7,4 Km bringen euch zum Perlacher Mugl und dem Alpenpanorama näher.

Zur Winterwanderung im Perlacher Forst

Perlacher Mugl auf der Hirschbrunftwiese

Ismaninger Speichersee: Rundwanderung ab Neufinsing

  • Besonders in der kalten Jahreszeit ist die Wanderung um den Ismaninger Stausee wie eine Lichttherapie. Die Wanderung um das Ostbecken ist ein  super Ziel, um hier an einem schönen Tag jeden Sonnenstrahl aufzusaugen. Das geht dort besser als an vielen anderen Orten der Umgebung, denn bei dieser Weite stößt nichts an. Man fühlt sich beinahe wie im Norddeutschland.
  • Wandertipp: Umrundung des östlichen Speichersee-Beckens auf 8 Kilometer und vorwiegend gut gangbaren Kies- und Schotterwegen.

Zur Winterwanderung am Ismaninger Speichersee

Den Blick genießen. Besonders im Winter

München: Schloss Nymphenburg und Park im Winter erleben

  • Wenn es Winter ist, oder die Sonne sich hinter den Wolken versteckt, wird es leer im Schlosspark Nymphenburg mit seinen Schlösschen, Seen und Kanälen. Diese Augenblicke gehören dann euch. Vergesst dann nicht, die Kamera mitzunehmen. Zum Trocknen oder Aufwärmen könnt ihr ins Café im Palmenhaus gehen. Schönes Wetter? Auch eine gute Wahl! Palmenhaus geöffnet? (link)
  • Wandertipp: Parkspaziergang zwischen 4,2 und 5,2 Kilometer durch einen der größten und schönsten Parkanlagen Europas.

Annäherung an Schloss Nymphenburg – © Bayerische Schlösserverwaltung www.schloesser.bayern.de, Helmut Eder

München: Spaziergang zum Schloss Blutenburg in Obermenzing

  • Ein Jagdschloss mit Wehrmauer vor malerischer Seekulisse, versteck hinter einer Reihe alter Baumriesen. Das mitten in München? Gibt es! Das mittelalterliche Ensemble beherbergt die Europäische Jugendbibliothek und das Michael Ende Museum. Einkehrmöglichkeit gibt’s in der Schlossschänke oder der Speisemeisterei.
  • Wandertipp: Kurzer, aber recht überraschender Stadtspaziergang von, 4,7 Kilometer im Münchner Westen. Die Wege sind allesamt recht gut und für Kinderwägen unkompliziert gangbar. Kann mit dem Besuch des Nymphenburger Schlossparks verbunden werden.

Winterwanderung rund um das Schloss Blutenburg

Die Blutenburg in München – © Bayerische Schlösserverwaltung www.schloesser.bayern.de, Helmut Eder

Winter Lama-Wanderung: Von Groß- und Kleinhelfendorf nach Göggenhofen

  • Die Wanderung startet ein Stückchen hinter Aying. Von Göggenhofen geht’s bis zur Marterkapelle von St. Emmeram bei Kleinhelfendorf. Unterwegs geht ein kleines Stück auf der ehemaligen Römerstraße Via Julia. Knapp drei Stunden dauerte die Runde, die trotz des Schnees gut zu gehen ist.
  • Wandertipp: Wanderung 7,65 Kilometer, die man in bester Gesellschaft von Isolde und ihren Lamas gehen kann. Zum Lamaland Loher

Wanderung von Groß- und Kleinhelfendorf

Fernando vor der Marterkapelle (Was verzieht er nur so das Maul?)

Kloster Andechs: Lichtreiche Winterwanderung ab Frieding

  • Der wiesenreiche Anmarsch über Frieding ist zu jeder Jahreszeit ein Genuss. Einzelne Buchen stehen wie in einer Parklandschaft in der Landschaft und recken ihre Äste in winterlicher Eleganz filigran in den blauen Himmel. Das Klosterensemble mit dem barocken Kirchturm weist uns schon von weitem Ziel und Richtung. Danach: Einkehrmöglichkeit im Klosterwirt oder im Bräustüberl. Selbst im Winter gehört der Biergarten zu den Ersten, die bei schönem Wetter aufmachen. Gastronomie in Andechs geöffnet?(Link)
  • Wandertipp: Tour 9,1 oder 3,8 Kilometer. Es geht auf Feld- und Wiesenwegen ganz ohne Autokontakt bis fast zum Ziel. Bis auf den Heiligen Berg gibt’s keine Steigungen.

Wanderung zum Kloster Andechs

Winterwanderungen am Wasser

München/Land: Winterwanderungen an der Isar

  • Natürlich ist die Isar  – neben dem Englischen Garten – eine der Top-Winter-Spots in München. Zumindest, wenn man keinen Berg zum Schlittenfahren sucht. Die Wege sind allesamt gut gangbar, zumindest bis Grünwald. Danach wird es wilder und braucht besseres Schuhwerk. Dafür wird es auch ruhiger. Wir kennen die Isar von unseren Touren, die wir vom Zentrum in den Süden bis Lenggries, oder im Münchner Norden (noch) bis Ismaning gewandert sind. Wenn ihr eine gute Übersicht mit Touren für jeden Anspruch sucht, seid ihr hier an der richtigen Stelle. Zumindest auf unserer Isar-Übersichtsseite.

Zu unserer Isar-Übersichtsseite

Isar und Isarkanal

Isarwinkel: Winterwanderung von Bad Tölz nach Lenggries

  • Durch den Isarwinkel: Bad Tölz – Lenggries mit der BOB-Retour. Diese Isar-Winterwanderung hat uns besonders gut gefallen. Von Bad Tölz sind wir dem Fluss auswärts bis Lenggries gefolgt und dort mit der Bayerischen Oberlandbahn (BOB) zurückgefahren. Wenn es richtig schön geschneit hat, ist es hier wie im Winterwunderland. Der Weg geht durch eine von niedrigem Baum und Pionierpflanzen geprägte Flusslandschaft, eingesäumt von den nahen Bergen der Voralpen. Ein wenig Zeit und Vorplanung sollte man allerdings mitbringen.
  • Wandertipp:  Länge sind etwa 12,1 Kilometer und  2,5h Gehzeit. Einkehrmöglichkeiten gibt es bei Arzbach verschiedene.

Zur Winter-Isarwanderung im Isarwinkel

So muss ein Wanderweg sein und abgelichtet werden

Starnberger See: Rundwanderung um die König Ludwig II Gedenkstätte bei Berg

  • Nicht versäumen solltet ihr weiter am Starnberger See nach Norden zu spazieren, und einen Bogen über das Manthal schlagen. Bestimmt hat hier König Ludwig auch die ein oder andere Runde gedreht, denn die Landschaft ist hier einfach toll und ziemlich überraschend. Und ganz nah an seinem Schloss. Nicht nur der Seeblick ist demnach genießenswert, sondern auch die Hinterstube von Berg.
  • Wandertipp: Tourenalternativen: 2,2  und 9,2 Kilometer. Die Wege sind bei guten Schuhwerk auch im Winter gut gangbar und mäßig anspruchsvoll. Zu sehen gibts den Schlosspark Berg mit der König Ludwig Gedächtniskapelle und das Kreuz, welches an seinen Todesort erinnert.

Zur Winterwanderung bei Berg am Starnberger See

Wanderung am Starnberger See

Wörnsmühl/Hundham: Winterwanderung durchs Drachental zum Achauer-Hof-Café

  • Das Drachental hat sich auf Hurra, draußen zu einer Top- und Lieblingstour vieler Ausflügler entwickelt. Nicht ohne Grund. Die Wanderung im herrlichsten Voralpenland hat einen hohen Genussfaktor und bei geringerer sportlicher Herausforderung. Sie ist abwechslungsreich und kurzweilig. An den wenigen Steigungen kann es aber schon mal glatt werden.
  • Wandertipp: Mit etwas über 7 Kilometer ist die Runde eher kurz, geht aber dafür keine Kompromisse bei der Wegführung ein. Außerdem: ideal für eher gehfaule Teens. Das Hofcafé in Achau hat im Winter geschlossen. Den warmen Tee müsst ihr euch selbst mitbringen.

Zur Wanderung im Drachental

Winter im Drachental

Das ganze Jahr: Mit Kreuthi der Weißach folgen und Alpenglück erleben

  •  Entlang der gurgelnden Weissach folgen wir nahezu alleine zuerst dem Erlebniswanderweg bis nahe Pförn, um über den hellen Talboden und über die Orte Schärfen, Scharling und Point zurück nach Kreuth zu spazieren. Top-Wanderweg – meist top gepflegt. Einfach, ohne Steigungen und kinderwagengeeignet lässt Alpengefühl erleben. Erwartet Berge, schöne bayerische HöfeWald und (verschneite) Wiesen.
  • Tourentipp: Kurzweilige Familien-Winterwanderung entlang der Weißach. Länge 6,6 oder 8,5 Kilometer

Winterwanderung entlang der Weißach bei Kreuth

Die Weißach bei Kreuth

Winterliche Bergwanderungen

Taubenberg: Winterwanderung von Osterwarngau nach Nüchternbrunn

  • Der Taubenberg ist eigentlich kein echter Berg, sondern eine sanfte Erhebung im schönsten Bayerischen Voralpenland. Euch erwartet ein gemütlicher Anstieg, eine stille Kapelle im Wald, eine Wirtschaft, die leider im Winter geschlossen hat, aber mit Fernblick hinüber zum Wendelstein aufwarten kann, und einem Aussichtsturm für die wärmere Jahreszeit.
  • Tourentipp: Tolle und kurzweilige Tour mit 6 Kilometer Länge, die keinen normal trainierten Menschen an seine Leistungsgrenze bringt.

Wanderung auf den winterlichen Taubenberg

Isarwinkel: Winter-Bergwanderung auf den Heiglkopf

  • Normalerweise fantastischer Aussichtsberg mit tollem Blick in den Isarwinkel. Der Aufstieg mit 1,5 Stunden ist abwechslungsreich und erstaunlich kurzweilig. Die Tour könnt ihr über den Blomberg und auf den Zwiesel erweitern.
  • Tourentipp: Bergwanderung 5,6 Kilometer, 492 Höhenmeter. Der Anstieg geht durchaus in die Beine, da keine Serpentinen die Steigung dämpfen. Die Wege sind gut ausgebaut, aber im Winter teilweise ordentlich glatt. Grödel und Stecker machen den Aufstieg sicherer mit mehr Spaß. Einkehrmöglichkeit bei Verlängerung der Tour über den Blomberg.

Wanderung auf den Heiglkopf

Der Berggipfel des Heiglkopfes vor unserer Nase

Miesbach: Winterwanderung auf den Stadlberg

  • Der Stadlberg ist eigentlich ein Buckel, mit immer wieder schönen Blicken ins Land und rüber zum Taubenberg. Wenig schwierig ist er genau richtig, um durchzuatmen und dabei die Seele baumeln zu lassen. Die Strecke besteht aus Wald- und Wiesenwegen, sowie Teersträßchen mit wenig Verkehr, auf denen man im Winter recht gut gehen kann. Einkehrmöglichkeit am Wochenende in der Stadlbergalm.
  • Tourentipp: 200 Höhenmeter bei 8,4 Kilometer Entfernung. Etwa 2,5 h Wanderzeit. Gut erreichbarkeit mit der BOB.

Zur Wanderung auf den Stadlberg

Den Wanderweg links zur Kapelle, oder rechts zur Stadlbergalm folgen

Hundham/Elbach: Schneeschuhwanderung für Anfänger auf den Schwarzenberg

  • Panoramaweitblick fast geschenkt. Der Schwarzenberg rettet beinahe jeden (Winter-)Nachmittag. Ausreichend nah ist er von München schnell erreichbar und gerade so hoch, mal schnell hochzulaufen, um einen wirklich (wirklich!) schönen Panoramablick ins Alpenvorland zu werfen. Wanderung auf kleinen Teerstraßen, dann Wanderwegen, alternativ auf Forstwegen. Im Winter ist der Schwarzenberg auch gut geeignet ein schönes Stück mit Schneeschuhen wandern zu können. Super für Anfänger!
  • Tourentipp: Wanderungen zwischen 4,4 und 6,2 Kilometer/1:20 Aufstieg. Etwa 400 Höhenmeter.

Zur Winterwanderung auf den Schwarzenberg

Tegernsee: Winter Bergwanderung mit Schlittenabfahrt auf die Neureuth

  • Die alpine Herausforderung wird bei dieser Winter Bergwanderung weniger bedient, als der Genuss. Auch wenn man auf ein Gipfelkreuz verzichten muss, gibt es mit dem Berggasthof immerhin eine ordentliche Einkehrstation mit guter Küche. Der Aufstieg dauert – je nach Startpunkt – etwa zwischen 1h 15 und 1h 45. Toller Blick ins Tegernseer Tal vom Berggasthof Neureuth (link).
  • Tourentipp: Winter-Bergwanderung 5,7 Kilometer, davon etwa 2,7 Kilometer Abfahrt. Achtung. Die Abfahrt mit dem Rodel (15 Minuten) erfordert etwas Übung und ist mit Kindern nicht ganz ungefährlich!

Zur Wanderung auf die Neureuth

Nicht alleine: Schlittensammlung auf der Neureuth