Die stimmungsvollsten Christkindl- und Weihnachtsmärkte rund um München/Oberbayern 2019

Christkindl-, und Weihnachtsmärkte sind aus der Adventszeit einfach kaum wegzudenken. Nicht nur wegen dem Glühwein, sondern um sich auf Weihnachten einzustimmen. Besonders wenn es dunkel geworden ist, die Lichter strahlen und es schneit, kann der Eindruck magisch sein. Dafür braucht es aber den richtigen Christkindlmarkt, der durch sein Ambiente berührt. Die Stände vor dem Einkaufszentrum werden das Gefühl wohl kaum erreichen. Besondere Christkindlmärkte an besonderen Orten In unserer Liste von stimmungsvollen Christkindl- und Weihnachtsmärkten haben wir eine Auswahl getroffen, die von klein und still bis groß und glamourös gehen. Sie liegen in mittelalterlichen Städten, Burgen, Schlössern, an einem See oder im Wald, umrahmt von Bergen, oder im herrlichen Bayerischen Voralpenland. Die Auswahl ist breit. Eine schöne Weihnachtszeit wünschen Gitta und Helmut.

Übersicht: Christkindlmärkte in Oberbayern, bei denen sich ein Besuch oder Ausflug lohnt

Regionale Stadt-Weihnachtsmärkte mit historischem Flair

Weihnachsmärkte in den Voralpen

Weihnachtsmärkte im Wald

Weihnachts- und Christkindlmärkte in den Bergen

Weihnachtsmärkte in München

Auf der Karte suchen: Besondere Christkindlmärkte in eurer Nähe

Regionale Stadt-Weihnachtsmärkte mit historischem Flair

Landsberger Christkindlmarkt

Südwestlich von München begrüßt der Christkindlmarkt von Landsberg am Lech mit seiner mittelalterlichen Altstadt die Besucher. Das festliche Treiben rund um die Stadtpfarrkirche, die Fußgängerzone und auf dem Hauptplatz bietet eine einzigartige Kulisse für einen stimmungsvollen Adventsbummel.

Landshuter Christkindlmarkt (Niederbayern)

Im Jahr 1338 wurde die Freyung als dritter großer Stadtteil angelegt. Der historische Platz vor der St. Jodok Kirche verbreitet mittelalterlich romantisches Ambiente gleich unterhalb der Burg Trausnitz. Schon seit 1339 finden hier Märkte statt. Handwerkerhäuser säumen den historischen Platz, auf dem 50 Weihnachtsstände zum adventlichen Verweilen einladen.

Burghausen – Advent in den Grüben

Der „Advent in den Grüben“, – dem historischen Handwerkerviertel – findet am kleinen Platz Am Bichl statt und zieht sich bis zum Mautnerschloss hin. Die mittelalterlichen Fassaden sind festlich beleuchtet, die Bäume mit Lichterarrangements geschmückt. In der kleinen Fußgängerzone unterhalb der Burg flackern Kerzen und sorgen für heimelige Atmosphäre. Auch der Innenhof im Mautnerschloss wird in die Kulinarik- und Einkaufsmeile eingebunden und die Fassaden erstrahlen mit einer farbenfrohen Lichtshow.

  • Termin: 29.11.-1.12. und 6.-8.12., Fr 16-21 Uhr, Sa 15-21 Uhr, So 15-20 Uhr

Burghausen – Liachterlweg um den Wöhrsee Rund um den Wöhrsee gleich westlich der Burg werden 400 „Liachterl“ in Holzlaternen aufgestellt, die stimmungsvoll den Weg um den See beleuchten. An Stationen werden Groß und Klein mit Geschichten, Märchen und musikalischer Untermalung in weihnachtliche Stimmung versetzt.

  • Termin: 29.11.-1.12., ab 16:30 Uhr
  • Anfahrt: kostenloser Shuttlebus ab 15:30 Uhr im 30-Minuten-Takt ab Messehalle, großer Parkplatz an der Berchtesgadener Straße.

Burghausen: Burgweihnacht

Die Burghauser Burgweihnacht ist besonders stimmungsvoll, da er innerhalb der Festungsmauern der längsten Burg der Welt stattfindet. Auf dem Markt, der sich zwischen der Hauptburg und dem Waffenplatz befindet, werden handwerkliche Besonderheiten, sowie vorweihnachtliche Leckereien angeboten, musikalisch untermalt von weihnachtlichen Liedern und Weisen. Der „Liachtlanzünder“  bringt den Besuchern die Weihnachtszeit mit Geschichten näher.

  • Termin: 13.-15. Dezember 2019, Fr 15-21 Uhr, Sa/So 13-21 Uhr
  • Eintritt: für Erwachsene 2 €, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre haben freien Eintritt
  • Ideen: Burghausen: Einmal zur und um die längste Burg der Welt schlendern
  • Anfahrt: Burghausen ist mit dem Auto ab München über die A94 Richtung Passau/Mühldorf in nur einer Stunde erreichbar.
  • Website Burghauser Burgweihnacht

Weihnachsmärkte in den Voralpen

Fraueninsel: Christkindlmarkt

Die Fraueninsel ist die zweitgrößte Insel im Chiemsee, mit einer kleinen Gemeinde von 50 Häusern. Um auf der Insel die 90 verstreuten Stände mit Geschenkideen und duftende Köstlichkeiten zu entdecken, darf man zuerst mit den Schiff eine kurze winterliche Schifffahrt von Prien oder Gstadt genießen. Festlich beleuchtet ist der Inselchristkindlmarkt ein stimmungsvoller Ort, wo es keine Autos gibt. Für Kinder gibt es ein Märchenzelt am Lindenplatz. Verschiedene Inselfischer bieten in ihren Bootshäusern Fischspezialitäten an.

Andechser Christkindlmarkt

Auf dem „Heiligen Berg“ nahe dem Ammersee ist am Andechser Christkindelmarkt die „Lebende Krippe“, die Besonderheit. Die Heilige Nacht wird in einer über 100 Jahre alten Scheune von Andechser Bürgern und mit echten Tieren (Ochs, Esel und Schafe) erlebbar gemacht. Drumherum gibt es an den Standln kunsthandwerkliche Waren und Leckereien. Auftritte ortsansässiger Musik- und Gesangsgruppen umrahmen die Eröffnung des Christkindlmarktes.

  • Termin: 6.-8.12.2019 von 12-20 Uhr
  • Ideen: Winterwanderung von Frieding nach Andechs
  • Programm Christkindlmarkt
  • Anfahrt mit dem Auto zum Parkplatz Seefelder Str., 82346 Andechs, Öffentliche Verhrsmittel: Buslinie 958 von Tutzing/Bahnhof über Traubing und Machtlfing zum Christkindlmarkt nach Andechs und wieder zurück. Abfahrt in Tutzing ab 09.05 Uhr stündlich bis 20.05 Uhr. Abfahrt Andechs/Kloster ab 09.32 Uhr stündlich bis 20.32 Uhr.

Murnau am Staffelsee Weihnachtsmarkt

Traditionell findet am dritten Adventswochenende in Murnau am Staffelsee der Weihnachtsmarkt statt. Besonders am Murnauer Christkindlmarkt, die „lebendige Krippe“ und stimmungsvolle Konzerte. Zahlreiche Stände bieten stilvolle Geschenkideen und zauberhaftes Bastelwerk. Der Nikolaus höchstpersönlich, gezogen auf einem Pferdeschlitten, lässt Kinderaugen leuchten, genauso die Alpakas und das Kinderkarussell.

Nicklheim/Raubling: Fuiznpunsch

Den Fuiznpunsch im Winter kennen eher die Leute um Rosenheim und vom nahen Innthal. Der Verein der Fuizler pflegt die Geschichte und Tradition des Torfabbaus des nahen Moores und betreibt dazu eine kleine Bahn, zu deren Erhalt auch der kleine Weihnachtsmarkt auf dem alten Salinengelände an der Panger Straße dient. Regionales gibt es hier zu kaufen und zu essen. Ein bisserl kleiner, ein bisserl lokaler, aber darum auch sympathisch.

  • Termin:  7.12.2019, ab 14 Uhr
  • Ideen: Winterwanderung zum Nicklheimer Moorstation
  • Website der Fuizler
  • Anfahrt mit dem Auto nach Nicklheim-Raubling/Alte Saline des Torfwerk, Panger Str. 22

Weihnachtsmarkt Schloss Tüßling

Gräfin Stephanie von Pfuel öffnet zur Weihnachtszeit die Tore von Schloss Tüßling bei Altötting. In Holzhütten, im Schlosshof, hinter dem Pferdestall, in den alten Gewölbeställen und im Park zeigen ca. 130 Aussteller und Kunsthandwerker ihre ausgesuchten Waren. Der winterliche, weitläufige Schlosspark wird zum weihnachtlichen Erlebnispark: eine Allee aus Lichterpyramiden, Hunderte von Kerzen, Fackeln und Lichtlein. Markenzeichen vom Schloss Tüßlinger Weihnachtsmarkt: die großen Lichterpyramiden und der riesige Adventskranz um den Schlossbrunnen.

  • Termin: 22.-24.11., 29.11.-1.12., 6.-8.12. und 13.-15.12. Fr. 15-20 Uhr, Sa./So., 23. 12 -20 Uhr, Sonntag, 24. November, 12-20 Uhr
  • Eintritt: Kinder von 6 bis 15 Jahren: 1,00 Euro, Erwachsene ab 16 Jahren: 7,00 Euro
  • Weihnachtsmarkt Schloss Tüßling
  • Anfahrt mit dem Auto Schloss Tüßling Teisinger Straße, 84577 Tüßling

Herrmannsdorf bei Glonn/Weihnachtsmarkt Kunst und Handwerk

Die Herrmannsdorfer Landwerkstätten sind ein ökologisches Unternehmen für Ackerbau und Viehzucht sowie Herstellung und Vermarktung von frischen Lebensmitteln. Überall auf dem Gutsgelände ist Kunst zu finden, denn der ehemalige Herta-Chef Karl Ludwig Schweissfurth will seinen „alltäglichen Lebens- und Arbeitsraum zu einem Kunstwerk zu machen.“  Und das macht einen Besuch  auf Gut Herrmansdorf auch so spannend. Zusätzlich finden sich zur Weihnachtszeit auf dem Hofgelände Stände mit Weihnachtlichem, z.B. Schmuck, nachhaltige Mode, Skulpturen und Kleinmöbel. Geöffnet sind auch der Hofmarkt, das Wirtshaus, der Biergarten und die Kaffeerösterei.

Weihnachtsmärkte im Wald

Halsbach Waldweihnacht

In Halsbach bei Altötting wird es auf der Waldbühne nach Einbruch der Dämmerung sinnlich. Blumig schreiben die Veranstalter: „Düfte lassen Erinnerungen wach werden, ob in ruhigen Momenten im Labyrinth des Lebens, bei einem Glas Glühwein im Teehaus oder dem Lauschen musikalischer Klänge der Musikanten, Chöre oder Alphornbläsern. Der Klanggarten in der Windwurflichtung ein Ort zum Hören und Verweilen und bezaubert mit klassischer Musik.“ Rund um die Waldbühne gibt es ein adventliches Dorf Kunsthandwerk in allen Variationen.

  • Termin: Fr. 29.11. bis So. 15.12.2019/ Mo. bis Fr. 17-21 Uhr – Sa. und So. 13-21 Uhr
  • Eintritt: 5 €
  • Website Halsbach Waldweihnacht
  • Anfahrt mit dem Auto bis Waldbühne Spielhof 58, Halsbach. Anfahrt mit der Bahn und Busshuttle von Burgkirchen an der Alz
Bad Feilnbach: Waldadvent Bei Einbruch der Dunkelheit wird es im Waldchristkindlmarkt hell. Hunderte Lichter, Fackeln und Lagerfeuer tauchen 60 Standln zwischen Jenbach und Osterbach in stimmungsvolles Licht. Flammbrot aus dem Holzofen, Zwetschgenbavesen, oder Raclettekäse auf frischem Brot stärken für den Bummel über den Markt. Glühwein, heißer Most oder der Bad Feilnbacher „Woidapfe“ wärmen die Finger als auch von innen. Weihnachtliche Klänge von Alphornbläsern, Gesangs- und Musikgruppen versetzen die Besucher in weihnachtliche Stimmung.

Ebersberger Forst: „Kloana staada Woidmarkt“

Mitten im Ebersberger Forst beim Forsthaus St. Hubertus ist es im Winter tatsächlich sehr still. Dort kann man am Lagerfeuer vorweihnachtliche Stimmung genießen, selbstgemachten Lebkuchen bei Glühwein, Pferdekutschfahrten unternehmen, heimisches Wildbret von den Staatsforsten kaufen und auch in schaurige Fratzen schauen. In den Raunächten treiben hier nämlich die Perchten ihr Unwesen.
  • Termin: So. 01.12.19/So. 08.12.19/So. 15.12.19/So. 22.12.19, 13-18 Uhr
  • Ideen: Winterwanderung auf dem Keiler- oder Hirschweg rund um das Wildfütterungsgebiet. Kann man direkt vom Forsthaus Hubertus starten.
  • Website Woidmarkt Hubertus
  • Anfahrt mit dem Auto zum Forsthaus St. Hubertus, Hubertus 1, 85560 Ebersberg

Weihnachts- und Christkindelmärkte in den Bergen

Berchtesgadener Advent

Der Berchtesgadener Advent möchte Besucher mit „Stader Musi und vui Gfui“ abholen. Das königliche Jagdschloss der Wittelsbacher und die historischen Bürgerhäuser bilden einen idyllischen Rahmen für rund 50 Adventsstände. Zu Erleben: Pferdekutschenfahrten, Kinderbackstube und Brauchtum.  Zu sehen gibt es viel Handwerk, regionale Produkte und ohne Kitsch und Weihnachtsmann.

  • Termin: 28.11.-31.12.2019/Mo. bis Fr. 12-20 Uhr/Sa. + So. 11-20 Uhr ab 26.12.19 bis 18:00 Uhr, 24.12. und 31.12. 10-15 Uhr
  • Ideen: Winterwanderung zum Malerwinkel Königssee oder der herrliche Emmaus Rundweg, von dem auch das Titelfoto des Beitrag entstanden ist.
  • Website Berchtesgadener Advent
  • Anfahrt mit dem Auto oder der Berchtesgadener Land Bahn (BLB) über Freilassing

Tegernsee Adventszauber

In den Orten rund um den Tegernsee wird es in den Wochen vor Weihnachten alles andere als „staad“:  An jedem der vier Adventswochenenden gibt es ein erlebnisreiches und abwechslungsreiche Programm rund um den Tegernsee. Etwas ganz Besonderes ist hier auch das Pendelschiff, nach Rottach, Bad Wiessee oder zum Schlossmarkt Tegernsee, wo es überall festlich zugeht, besonders am Abend. Besonders besonders: Die Skulpturen des Eisschnitzers in Rottach Egern.

Bad Tölz Christkindlmarkt

Der Christkindlmarkt befindet sich in der Marktstraße, umrahmt vom spätmittelalterlichen und barocken Ensemble reichgeschmückter Häusern der Kaufleute und Patrizier. 50 Stände bieten ein breites Sortiment von handgezogenen Kerzen, weihnachtlichen Gestecken, handgefertigtem Schmuck bis geschnitzte Figuren.

Glentleitner Christkindlmarkt

Eigentlich hat das herrliche Bauernhausmuseum Glentleiten schon zu, aber zum Christkindlmarkt werden noch mal die Tore geöffnet. Über dem Kochelsee mit Blick auf die umliegenden Berge fühlt man sich wie in einer Zeitmschine . Es gibt regionaltypisch handgefertigte Produkte und stimmungsvolle Adventsmusik, geheizte Stuben, Vorführungen historischer Handwerkstechniken und ein abwechslungsreiches Mitmachprogramm für Kinder.

  • Termin: 29.11.-1.12.2019 – Fr./Sa. 10-20 Uhr/So. 10-18 Uhr
  • Eintritt:  Für alle – 5,00 Euro/Kinder bis einschließlich 15 Jahre und Freundeskreismitglieder frei
  • Ideen: Winterwanderung zur Glentleiten/Kristall Therme Trimini Kochel am See
  • Programm Christkindlmarkt Glentleiten
  • Anfahrt mit dem Auto.  Kostenlose Pendelbusse von Schwaiganger zum Freilichtmuseum

Schliersee/Wasmeiers Weihnachtsmarktl

Im altbayrischen Museumsdorf in den Schlierseer Bergen zeigen Weber, Stoffdrucker und Krippenbauer ihr traditionelles Handwerk. Für die Kinder gibt es ein Kasperltheater oder eine Weihnachtsbäckerei, Bastelstube mit Glasbläserei. Auf dem Weihnachtsmarkt kann man sich mit heißem Glühwein und Punsch wärmen.

  • Termin: 13.-15. Dezember 2019, Fr. 15 Uhr/Sa. 12-20 Uhr
  • Eintritt: 2,00 Euro pro Person, Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre haben freien Eintritt
  • 2,00 Euro pro Person, Kinder bis 17 Jahre und Mitglieder und Saisonkarteninhaber frei
  • Ideen: Abstecher zum Spitzingsee mit Rodelabstecher zur Firstalm
  • Website von Wasmeiers Weihnachtsmarktl
  • Anfahrt mit dem Auto bis Schliersee, Brunnbichl 5, oder mit der BOB bis Fischhausen–Neuhaus

Mittenwalder Christkindlmarkt

Umgeben von Alpengipfeln des Karwendels ist Mittenwald bekannt für seine farbenfrohen Hausfassaden mit Lüftlmalereien und seine Geigenbaukunst. Rund um die Kirche St. Peter und Paul findet im Advent in malerischer Umgebung der traditionelle Mittenwalder Christkindlmarkt statt. Angeboten werden Kunsthandwerk aus Wolle & Filz, Christbaumschmuck, handgefertigtes Holzspielzeug oder alpenländische Weihnachtskrippen. Verhungern wird hier auch niemand.

Christkindlmärkte in München:

München – Chinesischer Turm

Der Weihnachtsmarkt am Chinesischen Turm in München findet an einem besonders schönen Ort statt. Im Herzen des Englischen Gartens rund um den Chinesischen Turm sind die Holzhäuschen platziert, das historische Kinderkarussell aus Holz, das Münchener Kutschgespann und natürlich auch Eisstockbahnen für eine sportliche Gaudi versammelt. Manufakturen bieten traditionelle Handarbeit und Handwerkskunst an und für das leibliche Wohl ist ebenso gesorgt.

München – Hoffest im Advent

Wenn das Landwirtschaftsministerium in der Ludwigsstraße in München zum Hoffest im Advent einlädt, geht es erst mal nicht um den Profit, sondern um den guten Eindruck und um die Vielfalt der Themen, mit denen sich das Ministerium vorstellen will.  Geöffnet ist auch nur an einem Samstag, weil am Sonntag die Gastgeber vermutlich selbst auf den Christkindlmärkten sind. Zu Erleben und Mitmachen gibt es einiges: Weidenkörbe flechten, Spitzenklöppeln, Schnitzen, Drechseln oder Filzen – alles unter Anleitung versierter Handwerker. Wer Lust hat, macht zwischendurch eine Fahrt mit der Pferdekutsche durch den Hofgarten, versucht auf der Holzkegelbahn sein Glück. Ein „Genussmarkt“ sorgt für einen gefüllten Bauch. Die weihnachtliche Stimmung zaubern die Dießfurter Schlossbläser herbei.

München: Blutenburger Weihnacht

Die Blutenburg in Obermenzing ist eine der wenigen echten Burgen in München. Im schönen Innenhof der Blutenburg in Obermenzing findet am zweiten Adventswochenende ein stimmungsvoller Weihnachtsmarkt statt. Auf dem Weihnachtsmarkt gibt es eine Kunstausstellung, einen Christbaumverkauf, Krippenbasteln, Kinderlesungen, Festliche Musik, Adventssingen und vieles mehr.

Noch mehr interessante Christkindlmärkte in München

Wir haben die Anzahl der Märkte in München nicht gezählt, aber es sind sehr, sehr, sehr viele. Auch wenn die meisten keiner Erwähnung wert sind, ist die Liste der Erwähnenswerten deutlich länger, die wir hier nur kurz noch als Link auflisten wollen (auch weil man den ein oder anderen Weihnachtsmarkt einfach erwähnen muss): Traditionelle Weihnachtsmärkte

Alternative Weihnachtsmärkte

print