Die 10 schönsten Wanderungen am Starnberger See

Seit 1854 die erste Eisenbahn nach Starnberg gefahren ist, gehört der Würmsee – oder der Starnberger See – wie er seit 1962 offiziell heißt, zu den Lieblingszielen der Münchner. Bayerische Könige, Künstler und die Oberschicht hatten das Gewässer schon um einiges früher für sich entdeckt und nur 25 Kilometer vor der Landeshauptstadt teils prachtvolle Schlösser und Villen an seinem Ufer gebaut. Wunderbare Ziele, die es Wert sind angewandert zu werden und einen tollen Tag zu haben. Übrigens auch auf dem Wasser mit dem Paddelboot! Tipp: die meisten unserer Touren gibt es als längere oder kürzere Runde.

Wanderkarte: Tourenübersicht im Starnberger-Fünfseenland

Bei der Planung eurer Wander- oder Spaziertour ist die Erreichbarkeit des Ausgangspunktes ein sicherlich nicht unwichtiger Faktor. Über die Autobahn (A95/A952) und der S6 über Starnberg nach Tutzing ist der Nordwesten des Starnberger Sees besonders gut erreichbar. Außerdem könnt ihr im Sommer mit der Bayerischen Seenschifffahrt Ziele im Süden des Starnberger Sees erreichen. Tipp: in jeder Wanderbeschreibung findet ihr Hinweise über die beste Möglichkeit an den Starnberger See zu kommen!

Die 10 schönsten Starnberger See-Ausflüge und Wanderungen an Land und Wasser

Egal wo ihr am Starnberger See wandern wollt. Ihr findet die richtige Tour im Norden, Osten, Westen und Süden.

Starnberger See Wanderungen im Norden:

Starnberger See Wanderungen am Ostufer:

Starnberger See Wanderungen am Westufer:

Starnberger See Wanderungen im Süden:

Bootswandern mit dem Paddelboot

Die Interessantesten Service-Links (extern)

1. Rundwanderung vom Forsthaus Mühltal nach Leutstetten ins Moos

  • Länge der Wandertouren: 6,5 oder 10 Kilometer
  • Charakter: Sehr abwechslungsreiche Wanderung auf Forst-, Wald- und Wiesenwegen, nur wenig auf Teer. Einige kleine Steigungen sind zu bewältigen. Viel Natur im Leutstettener Moos, wenig Autos. Schöner Blick auf den Starnberger See im Süden vom Aussichtspunkt Thierkopf. Mit dem Kinderwagen nicht zu empfehlen.
  • Sehenswürdigkeiten: Die Wallreste der Karlsburg im Mühltal, Villa Rustica im Leutstettner Moos
  • Einkehrmöglichkeit: Biergarten Leutstetten

Zur Wandertour in Leutstetten im Norden des Starnberger Sees

2.  Starnberger See Norden: Von Percha nach Leoni spaziert

  • Länge der Wandertouren: 2,4 – 4,6 – 7,1 und 10,3 Kilometer
  • Charakter: Einfache Tour auf recht guten Wegen und Teerstraßen, wenn im Sommer die Dampfer den Starnberger See befahren. Kann aber leicht verlängert werden. Mal näher oder weniger nah am Ufer. Viele schöne Seeblicke. Rückfahrt mit dem Schiff nach Starnberg.
  • Sehenswürdigkeiten: Villen an der Seestraße, Schlosspark Berg mit König-Ludwig Gedächtniskirche
  • Einkehrmöglichkeiten: Hotel Schloss Berg, Fischermeister Gastl Café, Schlosshotel Leoni,

Zur Wandertour in Leutstetten im Norden des Starnberger Sees

3.  Durch die Maisinger Schlucht zum Maisinger See gewandert

  • Länge der Wandertouren: 12,3 Kilometer
  • Charakter: Einfache aber schöne Tour mit wenig Autokontakt durch den Talabschnitt der sieben Quellen und weiter zum Naturschutzgebiet der Maisinger Schlucht. Im Sommer Bademöglichkeit im Maisinger See. Überwiegend gute Wege, dennoch durch einige Treppenstufen eingeschränkt kinderwagentauglich.
  • Sehenswürdigkeiten: Schloßgarten Starnberg
  • Einkehrmöglichkeiten: Gasthof Maisinger Seehof, Gasthaus Georg Ludwig

Zur Wandertour am von Starnberg durch die Maisinger Schlucht

4. Rundwanderung um die König Ludwig Gedenkstätte bei Berg

  • Länge der Wandertouren: 2,2  und 9,2 Kilometer
  • Charakter: Nicht nur im Sommer eine schöne Tour, sondern auch im Winter. Schön fanden wir die Strecke entlang des Starnberger Sees, aber auch den Abstecher ins Hinterland von Berg ins Manthal. Gute Wege ohne größere Steigungen. Kinderwagengeeignet.
  • Sehenswürdigkeiten: Villen an der Seestraße, Schlosspark Berg mit König-Ludwig Gedächtniskirche
  • Einkehrmöglichkeiten: Hotel Schloss Berg, Wohnzimmercafe Frühtau in Berg

Zur Wandertour am Starnberger See und die Rückseite von Berg

5. Spaziert von Leoni zum Bismarckturm und Schloss Allmannshausen

  • Länge der Wandertouren: 3,4 und 6,8 Kilometer
  • Charakter: Vorwiegend gute Wege mit kurzem Aufstieg zur Rottmannshöhe. Besonders schön ist der Wegabschnitt durch den Höllgraben (Matschig bei Regen). Kombinationsmöglichkeit der Tour von Starnberg/Percha mit Rückfahrt mit dem Schiff von Berg.
  • Sehenswürdigkeiten: Trasse der Draht-/Standseilbahn zur Rottmannshöhe, Bismarckturm und Schloss Allmannshausen
  • Einkehrmöglichkeit: Cafe Fischmeister Gastl /Seehotel Leoni

Zur Wandertour von Leoni zum Bismarckdenkmal und Wegvarianten

6. Wanderung von Holzhausen zur Kastler-Kunst-Meile

  • Länge der Wandertouren:  8,14 oder 11,7 Km
  • Charakter: Diese Wanderung am östlichen Ufer des Starnberger Sees wartet mit einigen wirklich schönen Bilderbuchblicken auf den See auf. Entlang des Sees und bei einem Abstecher ins Hinterland warten immer wieder kleine Überraschungen auf uns. Vorwiegend gute (Wiesen-) Wege, kleine Wirtschafts- und Teerstraßen.
  • Sehenswürdigkeiten:Waldemar Bonsels Haus, Kastler Kunstmeile, Aussichtskapelle Maria Dank
  • Einkehrmöglichkeit: Restaurant Roseninsel, Zum Fischmeister, Cafe Waldhauser

Zur Wanderbeschreibung von Holzhausen, Ambach/ Kastler-Kunst-Meile

7. Wanderung zur Ilkahöhe/Tutzing über den Deixlfurter See

  • Länge der Wandertouren: 9,2 Km
  • Charakter: Die Ganzjahres-Rundwanderung startet am Golfclub Tutzing und führt am Deixlfurter See vorbei zur Ilkahöhe. Die Wege sind einfach und gut gangbar, auch mit dem Kinderwagen. Auch wenn es an der Ilkahöhe bei schönem Wetter gerne voller wird, ist der Weg dorthin und zurück eher ruhiger.
  • Sehenswürdigkeiten: Deixlfurter Weiher, Fernblick von der Ilkahöhe auf den Starnberger See.
  • Einkehrmöglichkeit: Forsthaus Ilkahöhe

Zur Wanderbeschreibung zur  Ilkahöhe

8. Ausflug zum Buchheim Museum der Phantasie mit Wanderung nach Seeshaupt

  • Länge der Wandertouren: 7,9 Kilometer + 3,5 Kilometer ab Bernried
  • Charakter: Toll, mit dem Schiff von Starnberg nach Bernried.  Die Wege sind allesamt recht gut, teilweise geteert. Mehr oder weniger nah geht es am Ufer nach Seeshaupt. Bademöglichkeiten. Keine Steigerungen. Höhenunterschiede gibt es keine. Nur an wenigen Stellen gibt es Kontakt mit Autos.
  • Sehenswürdigkeiten: Museum der Phantasie in Bernried, Bernrieder Park
  • Einkehrmöglichkeit: Gasthof Café Seeseiten, aber auch im Buchheimmuseum und in Seeshaupt

Zur Wanderbeschreibung zum Buchheim Museum der Phantasie nach Seeshaupt

9. Rundwanderung um die Osterseen bei Iffeldorf

  • Länge der Wandertouren: 4,4 oder 12 Kilometer
  • Charakter: Den Starnberger See sieht man nicht, da sich die Osterseen schon vor längerer Zeit selbständig gemacht haben. Dafür karibikblaues Wasser mit malerisch umgestürzten Baumriesen, Zwiebelturm vor Alpenpanorama. Schon sehr schön, aber leider an sonnigen Tagen recht überlaufen. Gute Wege, die teils für Kinderwägen etwas holprig sind.
  • Sehenswürdigkeiten: Die Osterseen, Gut Aiderbichl (Eintritt)
  • Einkehrmöglichkeit: Das Fohnseestüberl am Campingplatz, das vegetarische Restaurant im Gut Aiderbichel oder in Iffeldorf die Seemadames (Kiosk).

Zur Wanderbeschreibung um die Osterseen

print