Kanelbullar: Dutch Oven-Rezept für die besten Zimtschnecken im Feuerkorb

Wer, wie wir, so ein großer Schwedenfan ist, der liebt auch Kanelbullar. Die Zimtschnecken sind fast schon das Nationalgebäck in Schweden. Es begegnet einem fast überall. Wenn wir mit dem Auto über die Öresund-Brücke fahren und zum ersten mal schwedischen Boden an der ersten Raststätte berühren, müssen wir uns einfach ein Kanelbullar holen. Das gehört dazu, wie ein Ritual.

Wir haben für euch ein Rezept für den Dutch Oven perfektioniert, welches man auch im heimischen Backofen zubereiten kann. Leckerer und saftiger werden sie aber im Dutch Oven und mehr Spaß macht es natürlich auch, sie im Garten zu backen.

Was ihr noch dazu braucht ist ein Dutch Oven – hier gehts zur Dutch Oven Kunde – und eine Feuerschale. Wir verwenden den Cube Feuerkorb von Höfats. Der sieht nicht nur toll aus, sondern ist groß genug, dass ein Big-BBQ DO 6.0, 12er mit den Maßen 29,5 cm x H 10 cm in die Feuerschale passt.

Diese Zutaten für Kanelbullar braucht ihr

Für den Teig:

  • 500 g Mehl
  • 1 Würfel Hefe
  • 1 TL Zucker
  • 250 ml Milch
  • 80 g Zucker
  • 80 g warme Butter
  • 1 Prise Salz

Für die Füllung:

  • 125 g Butter
  • 1 EL Zimt
  • 1 Tasse brauner Zucker

So gelingt die Zubereitung der Zimtschnecken

Kanelbullar werden aus Hefeteig zubereitet. Eigentlich geht es ruck-zuck, wenn man die Wartezeiten während der Teig geht, weg rechnet:

Zubereitung des Teigs

  1. Die Milch handwarm erwärmen, darin die Hefe und den TL Zucker auflösen.
  2. Das Mehl in eine Schüssel geben, in der Mitte eine Kuhle formen und die Milch-Hefe-Zucker-Mischung hineingeben. Mit ein wenig Mehl vermischen und abgedeckt ca. 10 Minuten vorgehen lassen, so dass ein kleiner Vorteig entsteht.
  3. Die restlichen Zutaten (Butter, Zucker, Salz) hinzugeben und zu einem schönen glatten Hefeteig verarbeiten.
  4. Den Teig bis zu einer Stunde zugedeckt warm stellen und gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Zubereitung der Zimtfüllung

  1. In der Zwischenzeit schmelzen wir die Butter, fügen den Zucker und den Zimt hinzu.
  2. Der Teig wird ausgerollt, so dass er relativ gleichmäßig ca. 5-10 mm dick ist.
  3. Die Butter-Zuckermischung darauf verteilen.
  4. Nun den Teig zu einer Rolle rollen und dabei aufpassen, dass die Füllung nicht zu sehr an der Seite heraus läuft.
  5. Aus der Rolle ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden und runderherum in den mit Backpapier ausgelegten Dutch Oven legen. Ein wenig von der Butter-Zucker-Mischung oben drauf verstreichen
  6. Das Ganze nochmal eine halbe Stunde gehen lassen.

Die Zimtschnecken im Dutch Oven backen

  1. Rechtzeitig etwa 20 Bricketts vorbereiten. Das könnt ihr machen, während der Teig geht.
  2. Stellt den Dutch Oven in die Feuerschale und verteilt die Brickets. Etwa 4-5 unter den Topf, 15 Brickets auf den Deckel legen. Wichtig ist, dass ihr keinesfalls zu viel Unterhitze verwendet, da ihr sehr schnell angebrannte Kanellbular bekommt.
  3. Die Temperatur beobachten! Je nach Außentemperatur dauert der Backvorgang zwischen 30 und 45 Minuten. Der Zucker beginnt zu karamellisieren und die Zimtschnecken werden wunderbar braun. Bei unseren ersten Versuchen habe ich die Kanelbullar immer zu lange im Dutch Oven gelassen, da ich nicht glauben konnte, dass sie fertig sind, wenn sie sich nach einer Drückprobe noch leicht weich waren.

Genießen! Warm mit einem Klecks Vanilleeis schmecken sie einfach nur himmlisch. Lasst sie euch schmecken!

 

print