Outdoortest: Wieviel Abenteuer steckt im Atago von Petromax?

Als sich ein Freund den Atago von Petromax kurz nach dem Produktlaunch angeschafft hat, wurde er von mir noch belächelt. Ich besaß bereits eine klassische Feuerschale als Dutch-Oven-Kitchen im Garten. Wozu noch Geld für eine Zweite ausgeben? Der Kauf war dem nahen Winter geschuldet, da man mit dem Atago auch bei widrigen Bedingungen nicht aufs Dopfen (Kochen mit dem Dutch Oven) verzichten muss. Der Dutch Oven erhält durch die Umluft-Kuppel einen zusätzlichen Wind-, Regen- und Schneeschutz.

Den Atago nur im heimischen Garten einzusetzen, ist fast zu schade. Eine mobile Feuerstelle will außerhalb des Zauns genutzt werden! Wir waren mit dem Zelt in Schweden und haben den Atago im echten Outdoor-Einsatz getestet.

Den Beitrag kennzeichne ich als Werbung, da er explizite Produktnennungen enthält. Den Atago sowie den Feuertopf habe ich bereits 2017 privat erworben. Banner, nebst Zubehör wurde mir freundlicherweise von Petromax zur Verfügung gestellt.

Das Funktionsprinzip der Atago-Multifeuerschale

Der Atago besteht aus zwei ineinander geschobenen Zylindern, die im eingeklappten Zustand nur 42 x 42 x 15 cm hoch sind. Mit einem Zug am Henkel klappen die Beine automatisch aus, was den Atago auf 28 cm erhöht. Die drei Beine sorgen auf festem Untergrund für einen soliden Stand. Der Petromax Atago ist einsatzbereit, sowie der Hebel zur Luftzufuhr geöffnet ist. Durch das Auf- oder Zuschieben der Luftlöcher im Doppelwandsystem wird des Kamineffekt des Holzvergaserprinzips gesteuert, der für ein sehr effizientes Verbrennen des Holzes oder Durchglühen der Briketts sorgt. Der äußere Zylinder erhitzt sich selbst bei längerem Betrieb kaum, da die Hitze im Inneren gespeichert wird.

Mit dem Henkel lässt sich der Atago selbst mit glühenden Kohlen sicher versetzen.

Petromax empfiehlt ausdrücklich, den Atago niemals ohne Kohlerost, sowie mit mehr als 30 Briketts gleichzeitig zu verwenden. Außerdem sollen keine Flüssiggrillanzünder verwenden werden.

Reinigung und Transport des Petromax Atago:

Wenn die Glut vollkommen erloschen ist, einfach den Atago einklappen, umdrehen und die Asche herausschütteln. Mit feuchten Haushaltstüchern lässt sich der Atago schnell reinigen und sicher in der Tragetasche verstauen. Der  Dutch Oven sollte zum Transport nicht in den Atago gesetzt werden, da der Klappmechanismus für die Beine beschädigt werden kann.

Test 1: Der Atago als Feuerschale, Pizzaofen und Grill in Bohuslän

Als mobiles Lagerfeuer sorgt der Atago für das richtige Schwedenfeeling

Ankunft in Bohuslän auf der kleinen Insel Malö und dem gleichnamigen Campingplatz. Wir haben einen Traumplatz für unser Zelt mit tollem Blick aufs Wasser gefunden. Auch wenn es hier eine offizielle Lagerfeuerstelle gibt, vermissen wir dort den Blick auf den Malö Strömmar. Wir stellen den Atago auf einen nahen Felsen und machen unser eigenes Campfire.

Die Feuerschale ist eine der Herzfunktionen des Atago, da sie das Lagerfeuer an Orte bringt, wo man nicht zündeln darf oder will. Verbrannte Grassoden, die noch lange an einen lustigen Abend erinnern, gehören der Vergangenheit hat, sofern man den Atago im ausgeklappten Zustand verwendet. Das schafft Akzeptanz, sofern der Grillort grundsätzlich sicher genutzt werden kann. Als wüssten wir es nicht: Auf der Glut eines jedes Lagerfeuers lässt sich wunderbar kochen oder grillen!

Mit der Umluftkuppel und einem Schamottstein wird der Petromax-Atago zum Pizzaofen

Der Morgen hatte so vielversprechend begonnen. Die Briese wurde ein ordentlicher Wind mit knapp 50 km/h mit ein paar Tropfen Regen. Etwas Warmes braucht der Mensch! Mit einem Pizzaboden aus dem Supermarkt Kühlregal, Elchsalami und Restkäse aus Deutschland zaubern wir uns auf dem Atago eine ordentliche Steinofenpizza.

Um aus dem Atago einen passablen Pizzaofen zu machen, braucht es die Umluftkuppel aus Para-Aramid-Faser. Die Haube wiegt nur 300 Gramm und kann unkompliziert gefaltet werden. Dank der beschichteten Innenseite entweicht kaum Hitze. Backen gelingt damit auch unter freiem Himmel gleichmäßig und energiesparend, auch bei etwas Regen oder Wind.  Zu hohe Temperaturen oder der direkte Kontakt mit glühenden Kohlen können allerdings die Beschichtung der Umluftkuppel beschädigen.

Außerdem braucht es einen Pizzastein, der auf dem Grillrost platziert wird. Der Stein (26 oder 3o cm) gibt die Wärme gleichmäßig an die Pizza ab und macht sie lockerer. Er entzieht dem Teig die Feuchtigkeit und macht ihn knusprig. Petromax hat selbst keinen im Angebot. Ein Schieber aus Holz oder Edelstahl hilft den belegten Teig sicherer auf der Oberfläche zu platzieren. Tipp: Gries auf den Schuber lässt den Teig besser auf den Stein gleiten.

Der Atago als Familien-Riesentoaster und Grill nutzen

Wir lieben gesalzene Butter auf frisch getoasteten Weißbrot. Ist noch Resthitze im Atago legen wir gerne eine, zwei oder mehre Brotscheiben auf den Rost und rösten sie etwas. Für fleischiges Grillgut braucht es allerdings etwas mehr Hitze. Da der Rost selbst nicht in der Höhe anzupassen ist, kann man die Hitze nur durch die Luftzufuhr etwas regeln. Wenn es der Untergrund zulässt, lässt sich der Abstand zur Kohle reduzieren, indem man den Atago im zusammengeklappten Zustand nutzt. Achtung: Brennflecken im Gras!

Test 2: In Värmland den Atago als Kochheimat für den Feuertopf ft 4,5 nutzen

Über Dalsland nahe der Grenze zu Norwegen haben wir endlich die Hütte in Värmland erreicht. Outdoortraum in Alleinlage am See. Ohne Strom und fließendes Wasser. Da die nächste Einkaufsgelegenheit 30 Kilometer auf Schotterstraßen entfernt liegt, haben wir uns mit Proviant für Tage eingedeckt. Gekocht wird nahezu ausschließlich mit Holz bzw. Glut. Mit dem Atago und dem Feuertopf 4,5 heben wir das kulinarische Niveau an. Es gibt Rinderbraten, Gulasch, Kartoffelgratin und frisches Brot.

Der Atago ist wie ein Massanzug für euren Dutch Oven. Feuertöpfe der Größe ft1, ft3, ft4.5, ft6 oder ft9 können in der runden Öffnung platziert werden. Unser Feuertopf ft4,5 war für vier Personen ausreichend dimensioniert und die richtige Wahl.  Mit dem größten verwendbaren Petromax Feuertopf FT9 lassen sich  8 – 14 Mäuler stopfen. Das Gesamtgewicht beträgt dann aber leicht mehr als 20 Kilogramm, die bei der Wahl des Untergrunds berücksichtigt werden müssen.

Da wie bereits geschildert der Dutch Oven immer auf den Grillrost gesetzt werden soll, braucht es für die Feuertöpfe ohne eigene Füße noch zusätzlich einen Ständer als Abstandshalter zu den Briketts.

Tipp zum Energiesparwunder Atago

Wenn trotz Erfahrungswerte das Essen anbrennt, liegt es daran, dass die Hitze im Atago einfach besser genutzt wird. Verwendet im Atago zum Start erst knapp die Hälfte der üblichen Brikettmenge, die unter dem Dutch Oven platziert sind und beobachtet das Garverhalten. Gegebenenfalls vom Deckel Briketts umverteilen.

Test 3: Auf dem Atago daheim eine Garten-Paella zubereiten

Wir besitzen zwei Paella-Pfannen, von denen wir aber hauptsächlich die große mit 46 Zentimeter Durchmesser verwenden. Angeblich sollen 12 Leute damit satt werden. Ich meine höchstens 8. Allein das Kochen im Garten wird zum kleinen Event, da die Pfanne auf dem Atago nicht nur super aussieht, sondern wunderbar gleichmäßige Hitze bekommt. Auf den Grillrost stellen, um den Luftaustausch zu gewährleisten! Die kleinere Pfanne mit 30 Zentimeter Durchmesser war sogar mit in Schweden und passt mit dem Atago in die Tragetasche. Meist verwende ich sie im Gras als zusätzliches Hitzeschild.

Zum Rezept für die Garten-Paella auf den Atago

Übersicht: Zubehör für den Atago von Petromax und 3rd Party

  • Der Feuertopf/Dutch Oven ist nicht unbedingt ein Zubehör, sondern Pflichtergänzung. Kohlenzange und Deckelheber nicht vergessen! Sollte der Dutch Oven keine Füße haben, braucht es noch einen Ständer/Abstandshalter zu den Briketts.
  • Tragetasche für den Atago/Feuertopf. Hilft alle Teile sicher aufzubewahren und zu transportieren. Im Deckel befindet sich ein Fach für z.B. Anzünder. Die Tasche ist großzügig geschnitten und kann je nach Packzusammenstellung noch den Schamottstein, eine Paellapfanne/Umlufthaube/Briketts transportieren. Jedoch nicht den Dopf. Klappmechanismus kann kaputt gehen.
  • Petromax Umluftkuppel und Schamottstein (ca. 26 – 28 cm). Sonst keine „Steinofen“-Pizza. Ein Pizzaschieber hilft den Teig sicher auf den Stein zu bringen.
  • (Aramid Pro 300) Handschuhe für einen sicheres Handling von heißen Gegenständen.
  • Paellapfanne.
  • Stilvoller Essen und trinken mit Emaille-Perkulator Kanne/-Teller und -Schalen.
  • Grillbürste mit Messingborsten zum Reinigen des Grillrostes.

Anmerkung: Von Petromax erhielt ich freundlicherweise das passende Outdoor-Emaillegeschirr, eine nagelneue Umluftkuppel und die Aramid Pro 300 Handschuhe.

Fazit zum Atago von Petromax

Outdoortauglichkeit bestanden! Nach Schweden ohne unser Atago/Wilderness-Kit kommt nicht mehr in Frage. Die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten machen das Petromax-Abenteuer-Paket zum idealen Abenteuerbegleiter – auch wenn der Atago und Feuertopf im Kofferraum einigen Platz benötigen.

Die Funktionen des Atago noch einmal zusammengefasst:

  • Mobile Feuerschale: Bringt ein Lagerfeuer an ganz neue Orte. Durch die geringe Wärmeableitung (Doppelwandprinzip) nach unten wird das Gras geschont. Es wird trocken, verbrennt jedoch nicht.
  • Maßanzug für die Feuertöpfe 4,5 und 9. Kleinere Töpfe können natürlich auch verwendet werden.
  • Mit Umluftkuppel und Schamottstein wird der Atago zum Pizzaofen. Die Umluftkuppel ist außerdem ein passabler Regen- und Windschutz. Ermöglicht das Dopfen auch unter erschwerten Bedingungen.
  • Verwendungsmöglichkeit einer Paellapfanne. Gleichmäßige Hitzeverteilung!
  • Grillfunktion: Mit ausreichend Hitze lässt sich auf dem Atago mehr als nur Toast zubereiten. Schönheitsfehler: Der Rost ist nicht stufenlos verstellbar. Die Hitzeregulierung nur über das Öffnen/Schließen des Luftzuvorhebels möglich.

Die Verarbeitungsqualität des Atagos aus Edelstahl ist hochwertig. Abnützungserscheinungen, auch was den Klappmechanismus betrifft, konnte ich nach knapp drei Jahren noch nicht feststellen. Der Anschaffungspreis von 219 € gehen für dieses langlebige Produkt Made-in-Germany und die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten in Ordnung. Was sich läppert, sind allerdings die Kosten für das Zubehör wie Umlufthaube, Tragetasche oder Pizzastein.

Technische Daten des Petromax Atago

  • Eingeklappt: 42 x 42 x 15 cm
  • Ausgeklappt: 42 x 42 x 28 cm
  • Gewicht: 6,1 kg
  • Material: rostfreier – mittlerweile gebürsteter Edelstahl
  • Grillrost: Ø 34 cm
  • Kohlerost: Ø 29 cm
  • Brennstoff: Holzkohle, Briketts,
  • Preis: 219,99 €
  • www.petromax.de
print