Unsere Outdoor-Trends von der ISPO 2020

Die ISPO 2020 auf dem Münchner Messegelände: 10 Hallen, 2.850 Aussteller aus 120 Ländern. Und wir mittendrin, auf der Suche nach Trends oder neuen Ideen, die unsere Outdoor Erlebnisse funktionaler und schöner machen. Außerdem nachhaltiger, denn wie keine andere Branche profitiert die Outdoor Industrie von einer intakten Umwelt. Da kehrt man natürlich erst mal vor der eigenen Türe, denn die Draußen-Zielgruppe ist sensibler geworden. Neue Anschaffungen werden hinterfragt. Als Schnickschnack bewerten zumindest wir Produkte, für deren Einsatz es nur seltene Anwendungsfälle, einen niedrigen Nutzwert oder eine kurze Lebensdauer gibt. Eine nachhaltige Produktion ist ein dickes Plus. Die Entscheidung muss am Ende jeder für sich selbst treffen.

Kennzeichnung als Werbung wegen expliziter Nennung von Firmennamen und Verlinkungen.

Übersicht unserer ISPO Outdoor-Entdeckungen

Tech-Stuff für Unterwegs

Garmin Fenix 6X Pro: Outdoor-Navigation am Handgelenk

Schon seit vielen Jahren wandern wir ohne Papier. Auch wenn Landkarten auf Papier vermutlich der nachhaltigere Orientierungshelfer sind, will ich eigentlich nicht mehr auf ein GPS verzichten. Die Genauigkeit und Aktualität besonders der digitalen Maps schlägt in der Regel jede gedruckte Landkarte – zumindest in Deutschland. Dass Garmin die Orientierungs- und Navigationsfunktion in eine Uhr gepackt hat, ist bemerkenswert, auch wenn die Fenix 6X Pro mit 51 mm Diagonale eher auf den starken Unterarm eines Bären passt. Vorinstalliert ist die TopoActive Karte von Europa , die auf OSM-Daten (OpenStreetMap) basisiert. 24 Tage Laufzeit der SolarPro im Smartwatch- und 15 Stunden im GPS-Modus (Gweinner des ISPO Award 2020 Gold Winner Running). Das heißt auch Navigation ohne Internet und Unabhänigkeit. Das Premiummodell der Fenix 6X  beginnt bei 749,99 und bietet je nach Ausführung noch einiges mehr. Zum Beispiel einen Herzfrequenzsensor, animierte – über 40 Trainingsmodi, Platz für 2000 Musiktitel, Check des Wasserkonsums, WLAN und noch einiges mehr. 

Fazit

Die Fenix 6X ist der SUV unter den GPS-Multisport-Smartwatches: ein fetter Hingucker mit jede Menge Funktionen „unter der Haube“. Sie macht auf jeden Fall mächtig Eindruck. Ob es das alles braucht, liegt am Outdoor-Abenteuer, am Geldbeutel und ein bisserl am Statement. Die kleinere Fenix 6S bietet sich als weniger auffällige Alternative, ebenfalls mit Kartenfunktion an. Der Gehäusedurchmesser beträgt 42 mm die Kosten 699 €. Auf jeden Fall spannend! Bis auf Weiteres werde ich wohl meine altes Hand-GPS weiterverwenden. Soweit zum Thema Nachhaltigkeit.

Nachhaltiger draußen bekleidet

Vaude: Kuschlig in Holzfaster gekleidet

Mit jedem Waschgang geraten Fasern aus der Kleidung ins Abwasser. Besonders bei neuer Kleidung aus Polyester-Fleece. Vaude aus dem württembergischen Tettnang verwendet daher biologisch abbaubaren Fleece-Stoff aus Holzfasern in seiner Women’s Elope Fleece Jacket. Die kuschelige aufgeraute Seite der Maschenware besteht zu 100 % aus der ungefärbten Holz-Cellulosefaser Lyocell. Auf der glatten Außen­seite kommt recyceltes Polyester zum Einsatz. Die hautfreundliche Holzfaser hat sehr gute klimaregu­lierende und feuchtigkeitstransportierende Eigenschaften bei antibakterieller Wirkung. Schweißgeruch ist also weniger ein Problem. Erhältlich ab Herbst im Handel.

Fazit

Es braucht mehr Unternehmen wie Vaude, die konsequent nachhaltige (Outdoor)-Ausrüstung produzieren. Auch wenn das schicke Women’s Elope Fleece Jacket erst mal für Frauen konzipiert ist, kommt die Holzfaser bestimmt zunehmend in Kleidung für den Mann zum Einsatz. „So gewandet hinterlässt man bis auf den guten Eindruck keine Spuren in der Umwelt, und wandert mit ruhigem Öko-Gewissen. Ein kleiner Beitrag gegen Plastikmüll in unserer Umwelt“.

Zur Nachhaltigkeitswebseite von Vaude

Vaude: Kinder Taschen & Rucksäcke mit gutem Gewissen

Sie heißen „Flocke“, „Stupsi“, „Wusel“ , „Brummel“ und „Pepper“. Die Kinderrucksäcke sind echte Hingucker. Auch wenn sie keine absoluten Neuheiten sind. Anatomisch geformt,  mit leicht verstellbaren Schultergurten und Brustgurt-Funktion, macht das Tierdesign richtig Spaß. Selbstverständlich sind die Tragefreunde umweltfreundlich und aus recycelten Materialien hergestellt.

Fazit

Schade, dass unsere Kinder schon aus dem Alter heraus sind. Jeder hätte einen der lustigen Taschen von Vaude bekommen. Ich glaube, ich finde „Brummel am besten.

Zur Herstellerwebsite von Vaude

Houdini: Schwedisches-nachhaltiges Zukunftsdesign

Zuerst fällt unser Blick auf große Fotodrucke, die seitlich am Houdini Messestand befestigt waren, die schlicht, fast einfarbig und dadurch sehr futuristisch aussahen. Unser zweiter Blick fällt auf die verschiedenen Looks, mit gedeckten pastelligen Farben und sehr schlichten Schnitten. Das hat uns beide sehr beeindruckt, so dass wir mehr über diese Marke erfahren wollen, die uns bis jetzt nicht aufgefallen war.

Die 1993 in Schweden gegründete Firma hat es geschafft, dass die ganze Kollektion  aus 100 % nachhaltigen Stoffen produziert wird. Alle Kleidungsstücke dieser Saison werden aus recycelten, wiederverwertbaren, erneuerbaren, biologisch abbaubaren oder Bluesign zertifizierten Materialien hergestellt.

Houdini hat auf der ISPO den Ispo Award Gold 2020 für die Fleece Jacke Mono Air Houdi gewonnen. Sie wurde in Zusammenarbeit mit Polartec entwickelt, die den Prozess der Fleece Herstellung aus recycelten Plastikflaschen schon sehr früh erfunden hat. So wird der Plastikmüll wiederverwertet und das leichte, warme und hoch atmungsaktive Gewebe gibt sogar bis zu 80 % weniger Mikrofasern an die Umwelt ab im Vergleich zu normalem Fleece.

Fazit

Noch nie waren wir auf Anhieb so angetan von dem Design einer Firma. Wir sind ganz verliebt, besonders in „The Shelter“, eine regendichte und atmungsaktive leichtgewichtige Überzieh-Jacke, die sehr auf das Notwenigste reduziert ist. Einfach nur schön. Auf der ISPO in altrosa ausgestellt, derzeit aber noch nicht verfügbar. 

Zur Herstellerwebsite von Houdini

Keen:  Komfortabler Wandern mit dem Terradora II Mid WP

KEEN aus Portland, Oregon (USA) hat sich auf die Fahne geschrieben „auf verantwortungsbewusste Weise Produkte zu entwickeln, die zu einer höheren Lebensqualität beitragen und die Menschen dazu inspirieren, ihre Abenteuerlust in der freien Natur zu entdecken.“ Für den Frauen-Wanderschuh und Dauerbrenner Terradora II heißt dies, dass mit der Frühjahr-/Sommerkollektion 2020 erstmals  Recycelte PET_Flaschen im Obermaterial verwendet werden und der Tragekomfort noch besser sein soll, als beim Vorgängermodell. Dafür sorgen zusätzliche 3 mm Dämpfung in der EVA-Zwischensohle. Neu ist auch das KEEN KonnectFit-System zur sicheren Fersenfixierung, das noch mehr Halt in forderndem Gelände verspricht.

Fazit

Kann man einen bewährten Wanderschuh noch besser machen? Hört sich ganz danach an. Gut sieht er schon mal aus, der Terradora II MID WP.  Wenn er sich genau so gut trägt, wie der Keen Venture Waterproof Mid, dann ist das Preis-Leistungsverhältnis prima. (Zu unserem Test des Schuhs in Schweden)  Neidisch bin ich übrigens auf die neuen Farben des Keen Venture Waterproof Mid. Das Rotbraun sieht super aus! 

Zur Herstellerwebsite von Keen

Feuer und Flamme für Outdoor Cooking

Auch wenn das Feuer & Grill-Sortiment auf der Outdoor by ISPO noch etwas umfangreicher ist, habe ich einige superspannende Grillkonzepte entdeckt, die mein Herz höher schlagen ließen. Das Tolle: die Start-ups kommen fast alle aus Deutschland, die mit viel Herzblut das Thema Grillen neu definieren.

Skotti: Grillen. Einfach. Überall.

Bislang gehören wir noch nicht zu den Gasgrillern. Weder im Garten, noch unterwegs. Bislang im Urlaub und Boot immer dabei, unser Esbit Klappgrill bbq-Box für Kohle oder Briketts. Ultra kompakt macht der komplett zerlegbare Multigrill eine verflixt gute Figur. Die Maße betragen lediglich 45 x 30 x 3,5 cm (Länge x Breite x Dicke/Höhe). Der Geübte baut seinen Skotti in unter einer Minute auf. Die Einzelteile bestehen aus 3 mm starkem Edelstahl, die 2,7 Kilogramm, inkl. Transporttasche 3 kg wiegen. Gegrillt werden kann mit Gas und einer handelsüblichen 417 Schraubkartusche oder Holzkohle/Briketts.

Leider eingeschränkte Tonqualität wegen Messetrubel.

Fazit

Das kompakte Transportmaß ist die große Stärke des Skotti. Er passt in jede Ecke, oder ins Schlauchboot und ist unkompliziert von A nach B zu transportieren, wo man besser kein Feuerchen machen will oder unterwegs schnell seinen Hunger stillen möchte. Gas ist gerade dort eine spannende Alternative. Das Durchglühen der Kohle entfällt. Gleich losgrillen auf etwa einer DIN A 4 Fläche. Schicht im Schacht ist noch lange nicht, selbst wenn das Gas alle ist. Einfach das Brennerrohr abziehen und den Grill herkömmlich mit Kohle betreiben. Detailreich und klug konzipiert, macht der Grill einen guten und langlebigen Eindruck. Ein smartes und alternativloses Konzept, das seinen Preis hat, aber absolut Freude machen kann.

Zur Herstellerwebsite von Skotti

Knister Grill Premium: Hexhex dich lang!

Ein anderes spannendes Konzept verfolgt der Grill von Knister. Auch wenn es für den Grill eine ziemlich einmalige Halterung für den Fahrradlenker gibt, hat der Knister Grill innere Werte, die ich weitaus spannender finde. Drei Modelle sind verfügbar, von denen das Premium-Modell aus Edelstahl qualitativ am hochwertigsten ist und die längste Freude verspricht (159 €). Grills aus Stahl (Modell Small/Classic) sind schwieriger zu reinigen und setzen bei schludriger Pflege schnell Rost an. Die Modelle Classic und Premium lassen sich auf ihre doppelte Größe (28-49 x 20 cm) ausziehen, so dass sich bis zu 8 Freunde begrillen lassen. Die Henkel, mit denen man den Grill wie einen Korb tragen kann, werden zu den Füßen. Der Rost lässt sich in zwei Höhen anbringen, dass man auch auf zwei Etagen grillen kann. Als Zubehör gibt es Grill-Spieße, eine Burger-Platte und die Halterung für das Fahrrad. 

Fazit.

Ich mag Grills, die so entwickelt sind, dass man in Inneren Kohle, Anzünder uns Grillzange transportieren kann. Und ich mag langlebigen und pflegeleichten Edelstahl. Die Möglichkeit, den Grill flexibel zu erweitern, finde ich stark und hätte mir schon häufiger geholfen, nicht der Depp am Rost zu sein, der am Ende seine Fleisch bekommt, da er wegen zu kleinem Rost in Etappen grillen muss. Detailreich konzipiert, sieht man dem Grill die Leidenschaft seiner Entwickler an.  Leider gibt es noch keine Transport- und Aufbewahrungstasche, die ich für ein Premiummodell unerlässlich finde. Weiteres Zubehör ist jedoch angekündigt.

Zur Herstellerwerbsite von Knister Grill

Schöner Bushcrafteln mit der Bushbox LF

Die Bushbox LF (large, foldable) ist ein kleiner klappbarer Mehrstoffkocher  in den Maßen 14 x 10 x 1.2 cm. Das minimale Packmaß ermöglicht es, die Box überall mitzunehmen und mit dem brennbaren Zeugs zu befeuern, was ihr um euch herum findet. Oder mit Esbit, Trangia usw. Ein heißes Süppchen ist darauf überall schnell selbst gekocht.

Neu sind weder Hobos noch das Unternehmen Bushshcraft. Letzteres gibt es bereits seit 2012. 2020 wird das Bushcrafteln aber noch schöner. Als Zubehör gibt eine Bodenplatte für die Bushbox LF, in die sich die eingeklappte Bushbox einschieben lässt. Das passende Case ist eine Ledertasche mit Gürtelschlaufen, die robust, zweckmäßig und auch noch richtig toll aussieht.

Fazit

Wer das große Outdoor-Abenteuer in Deutschland finden will, hat es schwer. Für die kleinen aber kann man selbst ganz gut sorgen. Du kannst dir den warmen Tee in der Thermoskanne mitnehmen, oder dir das Wasser mit etwas Holz selbst aufkochen. Das macht etwas mit dir und noch mehr, wenn dich ein Kind begleitet. Die kleinen Taschenhobos von Buscraft Essentials brauchst du um die Ecke nicht wirklich, aber sie machen dich lange glücklich. Das wunderschöne Case ist die Dekokirsche.

Zur Herstellerwebsite von Bushcraft Essentials

Snow Peek Jikaro Firering Table und Grill: Protzen auf Japanisch

Der Jikaro Table verwandelt den Snow Peak-Kamin in einen Esstisch, um den man sich versammeln und direkt vom Grill essen kann. Diese Idee kann auch nur von einem Hersteller aus Japan kommen. Die Höhe fällt mit 40 cm entsprechend niedrig aus. Aus rostfreiem Edelstahl gefertigt, besteht die Konstruktion aus vier einzelnen Elementen, die zusammengesteckt werden können und um weitere Tischelemente verlängert werden können. Um den Grill in der Mitte besser befeuern zu können, gibt es als Zubehör zusätzlich eine Bodenplatte mit Erhöhung.

Herstellerinfos zum Snow Peek Jokaro Firering Table

Fazit

Holla, die Waldfee! Hier wird nicht draußen gekleckert, hier wird geklotzt! Wer den japanischen Outdoor Tischgrill draußen nutzen will, muss allerdings knapp 20 Kilo zur Grillstelle schleppen. Das gibt Muckies und macht ordentlich Spaß. Zumindest glaube ich das, weil mir das Kopfkino einen lustigen Grillabend mit Teriyaki-Spießen und Koberind am See vorgaukelt. Rational müsste ich dagegen sein, aber alles in mir schreit „Haben will“!

QOOL Kühlboxen: Sechs Tage Hightech-Passiv-Frische

Qool ist eine Marke der deutschen va-Q-tec AG aus Würzburg und Pionier der Dämmstoffbranche, die sich besonders mit Vakuumisolationspaneelen einen Namen gemacht haben. Was dem Abenteurer draußen bis sechs Tage Kühlung ohne Strom ermöglicht, wird z.B. längst vom National Health Service verwendet, um Blutbestandteile sicher zu transportieren. Die Vakuumisolationspaneele, die der Qool Box eine herausragende Wärmedämmleistung verleihen, werden mit Temperatur-Elementen betrieben, die eine gleichbleibende Kühlung auch im Minus-Bereich über Tage garantieren.

Herstellerinfos zu den Qool Kühlboxen

Fazit

Seit Herbst besitze ich die K25 Passiv-Kühlbox von Petromax, die mit 199 € in meinen Augen bereits Premium war.
Können die Modelle von QOOL im Punkto Kühlleistung tatsächlich noch einen drauf setzen? Das Modell Box M Bundle hat mit 27 Liter, 2 Liter mehr als die von Petromax und kostet 350 €. Das Konzept scheint schlüssig, Hightech Paneele und Spezial-Kühlakkus jetzt auch für den Freizeitbereich. 6 Tage gleichmäßige Kühltemperatur nur mit Akkus hört sich stark an. Beinahe zu krass, um nur Bier zu kühlen.

Outdoor Life

Lesovik aus Polen: Leichtgewicht zwischen Bäumen

Durch Zufall sind wir am Messestand des polnischen Outdoor-Ausrüsters Lesovik vorbeigekommen. Seit 2013 entwickelt das Unternehmen aus Warschau Outdoor-Hängematten für jeden Einsatz: das Nickerchen im Park, oder dem Trip mit leichtem Gepäck über Tage. Zwei Hängematten sind uns ins Auge gestochen. Das leichte und geräumige Modell DRAKA, das es jetzt auch in der Farbe Pinien Bernstein gibt. Das Gewicht beträgt 760 Gramm und trägt bis 250 Kilogramm und kostet 169 €.

SUL ist das neue Leichtgewicht im Angebot von Lesovik. Die Abkürzung steht für „Super Ultra Light“. Nur 300 Gramm wiegen Hängematte mit Mosquitonetz, die 150 Kilogramm Trageleistung schaffen. Das Packmaß ist etwa so groß wie das einer Halbliterflasche. Das Gewebe ist leicht transparent, so dass man ein intensives Naturerlebnis hat.

Fazit

Unterwegs statt im Zelt in der Hängematte übernachten? Ein Tarp gegen Regen drüber und gegen die Kälte von unten einen Quilt unter den Popo geschnallt. Die Gewichtsersparnis ist enorm. Warum also nicht, wenn der Schlafkomfort stimmt?

Ich bin hin und her gerissen. Was wenn mein Rücken nach einer Nacht streikt? Für zwei Personen können außerdem die Kosten eines Zelts entstehen und jeder hängt alleine am Baum. Zelt oder Hängematte? Wir werden sehen!

Zur Herstellerwebsite von Lesovik

Dem Spontanklau mit der Hiplok Z-Lok Serie den Finger zeigen

Der Britische Hersteller Hiplok ist ein auf die Entwicklung qualitativ hochwertiger Sicherheitssysteme spezialisiertes Unternehmen. Die Z-LOK Serie sind eine Art metallverstärkter Kabelbinder für eine Vielzahl von Anwendungen. Das Grundmodel „Z-Lok“ gibt es mit einem „Universalschlüssel“ als auch das neue Kombinationsschloss „Z LOK COMBO“. Die mit dem Design- und Innovationspreis ausgezeichneten Schlösser, gibt es in vielen bunten Farben.
Grundsicherung muss nicht teuer sein: Z LOK COMBO kostet 19.99 €, das Basismodell kostet im Doppelpack 17,99€.

Fazit

Eine tolle Idee! Ist ja nicht so, dass um uns herum lauter Gauner wuseln, aber Gelegenheit macht Diebe. Die ultraleichten Edelkabelbinder-Security Ties – von Hiplok helfen da, wo der Spontanklau in die Schranken gewiesen werden soll. Im Zug schnell mal die Tasche angeschlossen, während man die Zugtoilette besucht oder auf der Hütte den Rucksack fixiert. Kann man immer mitnehmen, nützliche und praktikable Sache!

Herstellerinfos von Hiplok

Outdoor by ISPO: Das waren unsere Trends 2019

Hier gehts zu unserem Blogbeitrag über unsere Entdeckungen auf der Outdoor by ISPO

 

print