Rezept Griechischer Bauernsalat fürs Picknick

Bei uns ist der Griechische Bauernsalat sehr lange in Vergessenheit geraten. Seit kurzem haben wir ihn wieder entdeckt und essen den erfrischenden Salat mit Vorliebe. Ein großer Vorteil im Gegensatz zu Blattsalaten ist, dass er einfach länger frisch hält und nicht so schnell zusammen fällt, wenn es warm ist. Gerade in der warmen und gerade deshalb Picknick-Zeit, sollte man solche Rezepte berücksichtigen.

Zutaten für den Salat:

  • 1-2 rote Zwiebeln
  • 1/2 Salatgurke, am besten Bio
  • 4 große reife Tomaten
  • 1 Schafskäse
  • Griechische Oliven
  • Olivenöl und Weißweinessig
  • Salz, Pfeffer und Oregano

Zubereitung des Griechischen Bauernsalats

  • Die roten Zwiebeln werden klein geschnitten und als erstes in die Salatschüsel geschnippelt.
  • Sofern ihr eine Bio-Gurke gekauft habt, könnt ihr sie mit Schale in kleine Würfel schneiden, wenn nicht, dann solltet ihr sie vorher schälen.
  • Die Tomaten werden ebenso wie die Gurken in kleine Würfel geschnitten.
  • Als nächstes schneiden wir den Schafskäse, der auch gerne ein wenig zerbröselt werden kann.
  • Das Topping für den Salat sind die griechischen schwarzen Oliven, die genauso wie der Schafskäse den besonderen Pep für diesen Salat ausmachen.
  • Die Salatsauce wird mit Olivenöl und Weißweinessig zu gleichen Teilen gemischt. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Am Schluss ordentlich Oregano, das typische griechische Gewürz, über den Salat streuen.
print