Unterbiberger Winterfeuer:
So schön kann Abschiednehmen sein.

Ein knisternde Feuer ist super, besonders, wenn man es selber angezündet hat, um darum zu sitzen, zu reden und in die züngelnde Flamme zu sehen. Wenn der „Zündler“ ein anderer war, ist für mich nur ein großes Feuer ähnlich spannend. Hier zählt dann nur das „Boah“!

In Unterbiberg, dem westlichen Ortsteil liegt der alte Ortskern und das Neubaugebiet Vivamus auf historischen Grund des Siedlungsgebietes im Hachinger Tal, umgeben von Feldern, und der Bundeswehruniversität. Auch wenn richtig ländliches Gefühl nicht wirklich aufkommen will, gibt es eine lokale Tradition, die es einem, Dank der freiwilligen Feuerwehr Unterbiberg, spürbar wärmer werden lässt. Denn nur wenige Meter südlich zur Stadtgrenze München, wenn die Geschenke von Weihnachten längst umgetauscht sind und sich wieder jeder nach mehr Platz im Wohnzimmer sehnt, werden im Januar die knochentrockenen Christbäume von einer Christmas-Tree-Task-Force eingesammelt und zu einem riesigen Berg aufgetürmt, um diese kontrolliert und zu lauter (mehr oder weniger) Konsenmusik in Schutt und Asche zu legen.

Der Trick Christbäume gekonnt und sicher zu verbrennen

Zugegeben, nicht in jedem Jahr hat die Verbrennung reibungslos funktioniert, zumal Regen und Schnee eine ernstzunehmender Knisterverhinder ist. Schlaue Köpfe der freiwilligen Feuerwehr Unterbiberg haben sich deswegen heuer eine Art „Brennkammer“ einfallen lassen, die den Regen von oben, auch bei widrigen Verhälnissen abhält und die darin befindliche Pappe und Stroh leicht entflammbar macht. Darüber: Holz, Paletten und Christbäume. Im ausreichendem Sicherheitsabstand zur Straße wurde das Zweitwichtigste aufgebaut, Glühweinbuden und Grillstand.

Um es kurz zu machen: Der Planungsstab „Christbaumverbrennen“ hat dieses Jahr alles richtig gemacht. Das Feuer züngelte schon nach wenigen Minuten wie im Kamin nach oben und fraß sich durch die O Tannenbäume. Alle standen da und meinten „Boah“, während sie vorne gegrillt wurden und hinten froren. Als wir kurz vor der Geisterstunde uns noch einmal zur Brandwache gesellten, war der riesige Scheiterhaufen nur noch ein gespenstisch glühender Haufen.

Auch 2017 startet mit dem Winterfeuer der Freiwilligen Feuerwehr Unterbiberg: 21.01.2017 / ab 16:00 Uhr / Lilienthalstr. / Ecke Universitätsstr.

Kleine Orientierungshilfe

Wegbeschreibung berechnenAls KML-Datei für Google Earth/Goolge Maps exportierenStandalone-Karte im Vollbild-Modus öffnenQR Code-Bild für Standalone-Vollbild-Kartenlink erstellenAls GeoJSON exportierenAls GeoJSON exportieren
CHRISTBAUMFEUER

Karte wird geladen - bitte warten...

CHRISTBAUMFEUER 48.083813, 11.634092 Unterbiberg, Deutschland (Routenplaner)
print