Getestet: KEEN Terradora II Mid WP für Frauen

Schon länger hab ich nach einem Schuh gesucht, der zwischen einem festem Bergschuh mit gutem Halt und den alltäglichen leichten und bequemen Turnschuhen liegt. Ich weiß, die Range ist ziemlich groß. Kann das ein einziger Schuh erfüllen?

Täglich sind wir mit unserem Hund Pelle draußen unterwegs. Oft sind es natürlich Runden in unserer unmittelbaren Umgebung. Aber auch die sind gerade in der Übergangszeit oft matschig, nass und unwegsam. Am Wochenende freuen wir uns, wenn wir gemeinsam zu einem Ausflug oder einer Wanderung aufbrechen. Hier sind wir häufig abseits der Wege unterwegs, über Stock und Stein, mal geradeaus oder auch mit Steigungen. Hierfür muss der Schuh auch geeignet sein. Ein Allrounder, der alles kann.

KEEN hat seinen meistverkauften Damen Wanderschuh Terradora noch besser gemacht. Er soll einen besseren Grip und eine bessere Performance haben. Das wollen wir doch mal testen.

*Werbung*, da mir der Keen Terradora II Mid WP von Keen zum Testen zur Verfügung gestellt wurde.*

Meine Anforderungen an einen Allround-Wanderschuh

  1. Bequem sitzen sollte der Schuh,  mit einer guten Passform, das ist ja klar.
  2. Einen guten Halt haben, auch an den Knöcheln, um nicht so schnell umzuknicken, da ich den Schuh auf der Hunderunde in der näheren Umgebung aber genauso auf unseren Wanderungen weiter weg anziehen möchte.
  3. Warm sollte er sein. Eine Frauenkrankheit, dass Frauen immer kalte Füße haben, das muss doch nicht sein.
  4. Schmutz und wasserabweisend ist wichtig, gerade, wo es viel Matsch, Dreck gibt.
  5. Und leicht sollte er sein, dass man ihn auch nach etlichen Kilometern nicht schwer am Fuß spürt.

Mal sehen, ob der Terradora II Mid WP von Keen das alles kann.

Seit 2017 ist der Terradora ein Erfolgsmodell von Keen

2017 ist das erste Modell Terradora von Keen auf dem Markt gekommen und hat sich seit dem zum meistverkauften Damen-Wanderschuh von Keen gemausert. Er wurde damals speziell auf die Biomechanik des weiblichen Fußes maßgeschustert. Der Schuh hatte eine auf den weiblichen Fuß angepasste schlanke Passform und ein leichtgewichtiges Tragegefühl, eine zuverlässige Dämpfung, perfekten Halt und verlässlichen Nässeschutz. 

Neues Modell Frühjahr/Sommer 2020, Terradora II Mid WP

Nun war es an der Zeit für Keen das Modell im Frühjahr/Sommer 2020 zu überarbeiten und noch besser zu machen. Die neuen Modelle sehen genau so schick aus wie ihre Vorgänger und sollen noch komfortabler sein, ohne dabei Kompromisse bei der Stabilität zu machen.

Was kann der Terradora II Mid WP?

  • Das neue Modell hat eine an den Frauenfuß angepasste, um 3 mm dickere Dämpfung in der EVA-Zwischensohle.
  • Neu ist bei diesem Schuh das KEEN.KonnectFit-System zur sicheren Fixierung der Ferse, das noch mehr Halt gibt in forderndem Gelände. Die KEEN.ALL-TERRAIN Gummilaufsohle mit ihrem 3 mm Stollenprofil bietet einen sicheren Grip.
  • In der Sohle im Vorderfußbereich sind anatomische Flexkerben eingefügt worden, um das Abrollverhalten des Fußes zu verbessern und dadurch die Reaktionsschnelligkeit zu fördern.
  • Das nahtlose Performance-Mesh-Obermaterial wird durch TPU-Verstärkungen gestützt und die empfindliche Achillessehne durch ein Fersenkissen gepolstert. Für einen komfortablen Auftritt sorgt ein jetzt noch optimaler auf die Sohlenkonstruktion abgestimmtes, herausnehmbares PU-Fußbett mit Gewölbeunterstützung.
  • Die wasserdichte und atmungsaktive KEEN.DRY-Membran sorgt für die Trockenheit im Schuh. Sie garantiert Komfort und Klimakontrolle bei jedem Wetter. Mit der PFC-freien und dauerhaften wasserabweisenden Beschichtung und das mit einer chemikalienfreien Geruchskontrolle ausgestattete Fußbett zeigt KEEN seine umweltbewusste Haltung.
  • Den Terradora II gibt es als Midcut in sieben Farben, als Halbschuh oder in der luftigen, membranfreien Variante Terradora II Vent.

Über die Firma KEEN..

Seit mehr als 15 Jahren entwickelt KEEN marktführende Outdoorschuhe, die für Innovationskraft, hohe Verarbeitungsqualität, großen Komfort und Langlebigkeit stehen. KEEN ist eine wertegeleitete und unabhängige Outdoor- und Lifestyle-Schuhmarke aus Portland, Oregon (USA). Die Mission des Unternehmens ist es, auf verantwortungsbewusste Weise einzigartige und vielseitige Produkte zu entwickeln, die die Menschen inspirieren sollen ihre Abenteuerlust in der freien Natur zu entdecken. 2003 begann die Firma mit der Vorstellung der Newport Abenteuersandale und revolutionierte die Schuhindustrie mit ihren immer wieder ungewöhnlichen Produkten und der Infragestellung althergebrachter Standards. KEEN hat von Beginn an gezeigt, dass ein nachhaltiges unternehmerisches Handeln gleichzeitig zu geschäftlichem Erfolg führen kann. KEEN lebt seine Werte vor, um die Welt zu einem besseren Ort zu machen, in dem sie mit Nonprofit-Organisationen zusammenarbeiten, die Schuhe verantwortungsbewusst herstellt, weltweite Projekte durch Spenden unterstützen und lokale Gemeinschaften aktivieren, um die Orte und die Umwelt zu schützen, an denen die Menschen arbeiten und ihre Freizeit verbringen.

Mein Fazit zum Terradora II Mid WP

Beim ersten Anziehen war ich erstaunt, wie leicht der Schuh ist und sich anfühlt, das war wirklich überraschend. Der Schuh sitzt super gut am Fuß und ist schnell geschnürt. Die Zehen kann ich gut bewegen, da im Zehenraum genug Platz ist. Meine Fußform würde ich eigentlich als normal bezeichnen, für schmale Füße könnte der Schuh vielleicht zu breit sein.

Was mich weiterhin begeistert, ist, dass der Schuh die Füße richtig gut warm und auch trocken hält, obwohl er nicht besonders gefüttert ist. Das macht ihn auch zum Ganzjahresschuh, für alles Jahreszeiten geeignet, da er durch das Mesh-Obermaterial für ein gutes Fußklima sorgt, im Sommer wie in der Übergangszeit. Das begeistert mich.

Durch den höheren Schaft habe ich einen sehr guten Halt im Schuh, dadurch sind die Knöchel auch in unwegsamen Gelände gut geschützt. Ein kleiner Nachteil, durch die mittelhohe Schafthöhe fliegen bei mir immer wieder kleine Steinchen in den Schuh, was manchmal ein wenig nervig sein kann.

Den Schuh habe ich von KEEN in schwarz zur Verfügung gestellt bekommen, dafür nochmal besten Dank. Es gibt ihn auch noch in weiteren Farben wie lila, beige, rot, oliv und petrol. Da ich nicht so gerne wie ein bunter Hund herum laufe und eher gedeckte Farben trage, fand ich den schwarzen am schönsten und neutralsten.

Zum Schluss sei gesagt: Der Schuh hat alle meine Anforderungen erfüllt. Ich hab ihn im Winter und in der Übergangszeit getestet.  Zu diesen Bedingungen kann ich wirklich nichts an ihm aussetzen, im Gegenteil: ich liebe den Schuh und werde ihn weiterhin und noch ausführlicher für euch testen. Perfekt!

print