Blick nach Gröbern. Rechts des Weges stand der Weiler von Hinterkaifeck

print